Kostenloser Versand ab € 150,- Bestellwert
Blitzversand
30 Tage Geld-zurück-Garantie
Info & Bestellhotline 0551-996935-70
 
Rottumtaler Ranzbeller

Rottumtaler Ranzbeller

30,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1-2 Werktage

Lieferzeit 1-2 Werktage

  • 06184

Vorteile

  • Kostenloser Versand ab € 150,- Bestellwert
  • Schneller Blitzversand
  • Beratung durch Profis

Der Rottumtaler Ranzbeller ist ein Instrument für die Reizjagd auf den Fuchs. Während der Ranzzeit, wenn Hasenklage, Vogelklage oder Mauspfeifchen vom Fuchs oft ignoriert werden, kommt der Ranzbeller zum Einsatz. Der Jäger ahmt kein Beutetier nach, sondern imitiert die Paarungsrufe des Fuchses. Die Ranz beginnt Anfang Januar und dauert circa bis Mitte Februar an. Mit dem Rottumtaler Ranzbeller können sowohl die Bell-Laute des Fuchsrüden, als auch der Ranzschrei der Fähe imitiert werden.

Rottumtaler Ranzbeller bestehen aus Hirschhorn

Klaus Demmel fertigt in seiner Manufaktur Wildlocker in feinster Handarbeit. So ist auch jeder Rottumtaler Ranzbeller ein Unikat, da er aus Hirschhorn gefertigt ist. Am Mundstück befindet sich die Membran, welche den Ton erzeugt. Um das Mundstück ist ein Schrumpfschlauch fixiert, der einer besseren Luftzirkulation dient. Diesen unbedingt auf dem Mundstück belassen. Durch Hineinpusten in den Rottumtaler Ranzbeller können die diversen Lautvariationen erzeugt werden.

Spannungsgeladene Lockjagd mit dem Ranzbeller

Diese Art von Lockjagd ist enorm spannend. Der Jäger hält durch Rufe in der Ranzzeit ständig Kontakt zum Fuchs, der in der Regel stetig näherkommt. Der Jäger kommuniziert sozusagen mit den Füchsen und ahmt dabei einen Partner oder einen Rivalen nach. Füchse haben unterschiedliche Stimmen, deshalb kann in der Tonhöhe auch fast beliebig variiert werden. Es gilt wie bei fast allen Lockern: Weniger ist mehr. Durch zu starkes und heftiges Locken zum Beginn der Jagd kann die potenzielle Beute vergrämt werden, da Reineke sehr intelligent ist. 

Die Highlights des Rottumtaler Ranzbellers

  • einfach zu erlernendes Instrument zur Reizjagd
  • der Rottumtaler Ranzbeller ist das Mittel der Wahl in der Ranzzeit, wenn Vogelklage und Co. ignoriert werden
  • Handgefertigt von Klaus Demmel
  • jeder Ranzbeller ist ein Unikat, da er aus Naturwerkstoffen (Hirschhorn) gefertigt wird
  • ermöglicht spannende Lockjagd durch aktives Arbeiten mit dem Beutetier

Anleitung für die Bedienung des Ranzbellers

Halten Sie den Locker mit den Zähnen am Mundstück (eingekerbtes Ende) fest. Üben Sie dabei nicht zu kräftig Druck aus, und rollen Sie die Lippen leicht nach innen. So wird bei der Nutzung verhindert, dass Speichel hineingelangt. Je nach gewünschtem Laut verfahren Sie wie folgt:

Das Bellen des Rüden:

Eine Hand umfasst den Locker. Blasen Sie nun aus dem Bauch heraus mehrmals rasch und stoßartig in den Locker hinein. Öffnen und schließen Sie die Hand bei jedem Laut schnell. Öffnen Sie die Hand lediglich soweit, dass die Finger noch eingewinkelt sind.

Der Ranzschrei der Fähe:

Verfahren Sie hierbei wie beim Bellen des Rüden, aber mit folgender Änderung: die Laute sind länger gezogen und das Öffnen und Schließen der Hand entsprechend langsamer.

Zurückhaltende Ranzlaute:

Umfassen Sie den Locker mit beiden Händen. Diese bilden dabei einen Hohlraum. Erzeugen Sie nun den Laut, und lassen sie die Hände nur minimal geöffnet, um sie dann rasch wieder zu schließen.

Wenn Sie die Tonhöhe ändern wollen: variieren Sie den Druck der Zähne auf das Mundstück.

Weiterführende Links zu "Rottumtaler Ranzbeller"
Der Rottumtaler Ranzbeller ist ein Instrument für die Reizjagd auf den... mehr

Der Rottumtaler Ranzbeller ist ein Instrument für die Reizjagd auf den Fuchs. Während der Ranzzeit, wenn Hasenklage, Vogelklage oder Mauspfeifchen vom Fuchs oft ignoriert werden, kommt der Ranzbeller zum Einsatz. Der Jäger ahmt kein Beutetier nach, sondern imitiert die Paarungsrufe des Fuchses. Die Ranz beginnt Anfang Januar und dauert circa bis Mitte Februar an. Mit dem Rottumtaler Ranzbeller können sowohl die Bell-Laute des Fuchsrüden, als auch der Ranzschrei der Fähe imitiert werden.

Rottumtaler Ranzbeller bestehen aus Hirschhorn

Klaus Demmel fertigt in seiner Manufaktur Wildlocker in feinster Handarbeit. So ist auch jeder Rottumtaler Ranzbeller ein Unikat, da er aus Hirschhorn gefertigt ist. Am Mundstück befindet sich die Membran, welche den Ton erzeugt. Um das Mundstück ist ein Schrumpfschlauch fixiert, der einer besseren Luftzirkulation dient. Diesen unbedingt auf dem Mundstück belassen. Durch Hineinpusten in den Rottumtaler Ranzbeller können die diversen Lautvariationen erzeugt werden.

Spannungsgeladene Lockjagd mit dem Ranzbeller

Diese Art von Lockjagd ist enorm spannend. Der Jäger hält durch Rufe in der Ranzzeit ständig Kontakt zum Fuchs, der in der Regel stetig näherkommt. Der Jäger kommuniziert sozusagen mit den Füchsen und ahmt dabei einen Partner oder einen Rivalen nach. Füchse haben unterschiedliche Stimmen, deshalb kann in der Tonhöhe auch fast beliebig variiert werden. Es gilt wie bei fast allen Lockern: Weniger ist mehr. Durch zu starkes und heftiges Locken zum Beginn der Jagd kann die potenzielle Beute vergrämt werden, da Reineke sehr intelligent ist. 

Die Highlights des Rottumtaler Ranzbellers

  • einfach zu erlernendes Instrument zur Reizjagd
  • der Rottumtaler Ranzbeller ist das Mittel der Wahl in der Ranzzeit, wenn Vogelklage und Co. ignoriert werden
  • Handgefertigt von Klaus Demmel
  • jeder Ranzbeller ist ein Unikat, da er aus Naturwerkstoffen (Hirschhorn) gefertigt wird
  • ermöglicht spannende Lockjagd durch aktives Arbeiten mit dem Beutetier

Anleitung für die Bedienung des Ranzbellers

Halten Sie den Locker mit den Zähnen am Mundstück (eingekerbtes Ende) fest. Üben Sie dabei nicht zu kräftig Druck aus, und rollen Sie die Lippen leicht nach innen. So wird bei der Nutzung verhindert, dass Speichel hineingelangt. Je nach gewünschtem Laut verfahren Sie wie folgt:

Das Bellen des Rüden:

Eine Hand umfasst den Locker. Blasen Sie nun aus dem Bauch heraus mehrmals rasch und stoßartig in den Locker hinein. Öffnen und schließen Sie die Hand bei jedem Laut schnell. Öffnen Sie die Hand lediglich soweit, dass die Finger noch eingewinkelt sind.

Der Ranzschrei der Fähe:

Verfahren Sie hierbei wie beim Bellen des Rüden, aber mit folgender Änderung: die Laute sind länger gezogen und das Öffnen und Schließen der Hand entsprechend langsamer.

Zurückhaltende Ranzlaute:

Umfassen Sie den Locker mit beiden Händen. Diese bilden dabei einen Hohlraum. Erzeugen Sie nun den Laut, und lassen sie die Hände nur minimal geöffnet, um sie dann rasch wieder zu schließen.

Wenn Sie die Tonhöhe ändern wollen: variieren Sie den Druck der Zähne auf das Mundstück.

Weiterführende Links zu "Rottumtaler Ranzbeller"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Rottumtaler Ranzbeller"
24.06.2022

einfach gut

Wie immer mit Rottumtaler locker, sehr leicht zu lernen und sehr guten tonn, noch nicht ausgepruft waete auf die ranz zeit !!!

06.02.2022

Der 2. Artikel von Klaus Demmel, sicher nicht der letzte

Top Ware

20.01.2020

Einfach zu handhaben. Ein Fuchs hat auch direkt beim ersten Ansitz darauf angesprochen.

19.02.2018

funktioniert einwandfrei, leichte Handhabung, wertiger Eindruck - wirklich empfehlenswert

03.02.2017

Mit etwas Übung klappt es!

Das erlernen der richtigen Töne ist unkompliziert. Die Füchse reagierten bisher gut auf die Locklaute.

05.02.2016

Die Ware ist wie immer sehr schnell geliefert worden.

28.01.2016

Ich werde wohl noch länger übern müssen....

Ich habe verzweifelt versucht, die Laute wie im Internet gezeigt heraus zu bringen. Ist mir leider nicht gelungen. Habe keinen Fuchs locken bzw. zur Antwort verleiten können. Der Artikel selbst ist handlich und sehr ordentlich gefertigt.

19.01.2016

Funktioniert in der Ranz super.

Bisher zwei Ansitze und jeweils einen Fuchs locken und erlegen können. Ein bißchen üben und schon geht's los. Schön ist noch dass man ihn nicht umdrehen muß und somit Fähen- und Rüdenlaut aus einer Position nachahmen kann.

03.09.2015

Verarbeitung und aussehen Top.

Der Klang ist mit ein wenig Übung auch hervorragend. Wird im Winter aber noch ausgiebig getestet.

21.01.2015

Die Ware ist gut und schnell geliefert worden.

Die Qualität scheint i.O. Nun kommt es auf mein Geschick an.

25.12.2014

Einfach, robust und schnell erlernt.

Erste Versuche im Wald und auf der Heide waren sehr vielversprechend.

Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Hagopur Premiumlockmittel Fuchs (500 ml) Hagopur Premiumlockmittel Fuchs (500 ml)
Inhalt 0.5 Liter (50,84 € * / 1 Liter)
25,42 € *
VFG Ansitzfilz VFG Ansitzfilz
60,12 € *
Gateway1 Rubber Conditioner 150ml Gateway1 Rubber Conditioner 150ml
Inhalt 150 Milliliter (10,63 € * / 100 Milliliter)
15,95 € *
Ballistol Schnellbrünierung (50ml) Ballistol Schnellbrünierung (50ml)
Inhalt 50 Milliliter (26,46 € * / 100 Milliliter)
13,23 € *
Buttolo Blatter Buttolo Blatter
29,80 € *
Zuletzt angesehen