KATEGORIE

Jagdhundebedarf

Dass die Jagd ohne Hund Schund ist, sollte ein jeder Jäger wissen. Die treuen Gefährten sind in vielen jagdlichen Situationen unverzichtbare Helfer. So apportiert uns beispielsweise der Labrador gern die erlegten Enten aus dem Gewässer, der Schweißhund sucht zuverlässig auf der roten Fährte und der Stöberhund bringt das Wild bei der Drückjagd auf die Läufe. Bei allen Hunden ist es jedoch wichtig, dass sie gut ausgebildet werden. Nur so kann der Welpe zu einem firmen Gebrauchshund werden. Wertvolle Tipps zur Ausbildung eines Stöberhundes können Sie z.B. bei uns im Schirmgeflüster im Artikel Ausbildung eines Stöberhundes erhalten. Und selbstverständlich finden Sie bei uns eine große Auswahl an Ausrüstung und Zubehör für Jagdhunde.

Jagdhundebedarf: Vielseitige Ausrüstung und Zubehör für den Jagdhund

Apportieren, stöbern, vorstehen: Jagdhunde werden in vielseitiger Weise auf der Jagd eingesetzt – und das bereits seit mehreren Jahrhunderten mit großer Begeisterung seitens der Jäger, Nachsuchenführer und Förster bei der Jagd und auf dem Gang durchs Revier. Für die Ausbildung und den Einsatz von Jagdhunden bieten wir Ihnen ein vielseitiges Angebot an Ausrüstung, Zubehör und Jagdhundebedarf in unserem Shop.

Hochwertiger Jagdhundebedarf für den besten Freund des Jägers

Gehorsam, Standruhe, Leinenführigkeit und Schussfestigkeit sind nur drei Eigenschaften, die ein Jagdhund beherrschen muss, wenn er als zuverlässiger Begleiter bei der Jagd eingesetzt werden soll. Denn je nach Ausbildung zum Vorstehhund, Schweißhund, Stöberhund oder Erdhund muss er seine Aufgaben verlässlich erfüllen.

Wer viel Zeit und Mühe in die Ausbildung und Betreuung seines Jagdhundes steckt, sollte sich auch auf die verwendete Ausrüstung und Zubehör absolut verlassen können. Sie finden in unserem Shop im Sortiment für Jagdhundebedarf hochwertige Produkte, die wir in der Regel selbst als aktive Jäger und Hundeführer in der Praxis getestet haben.

Ausrüstung und Zubehör für die Ausbildung zum Jagdhund

Ganz gleich, ob Sie Ihren Vierbeiner zum Erdhund oder Vorstehhund ausbilden: Halsung, Leine, Hundepfeife und Leckerlies sind als Ausrüstung für die Ausbildung des Jagdhundes unerlässlich. Apportier- oder Felldummies helfen, den Hund bereits im Welpenalter auf seine künftigen Aufgaben bei der Jagd spielerisch vorzubereiten und ein abwechslungsreiches Training zu gestalten. Schleppleinen mit 10 oder 20 m Länge eignen sich ideal, für Futterschleppen oder auch die ersten Hasenspuren. Im Sinne des Tierwohles empfehlen wir den Einsatz von Schlepp- und Feldleinen in Kombination mit einem geeigneten Hundegeschirr, sodass sich ein plötzliches, heftiges Ziehen an der Leine nicht auf den Hals und Kehlkopf des Hundes auswirkt.

Jagdhundebedarf für den Jagdhund im Einsatz

Sicherheit sollte auch bei Ihrem Vierbeiner oberste Priorität haben. Wir empfehlen Ihnen daher Jagdhundebedarf wie Hundeschutzwesten, Ortungsgeräte oder Halsungen und Leinen mit Signalwirkung. Speziell bei Gesellschaftsjagden wie Drück- und Treibjagden gilt es für die Sicherheit des Jagdhundes zu sorgen: Signalfarben wie Orange und Rot reduzieren das Risiko, dass der Hund aus Versehen mit Wild verwechselt wird.

Glöckchen und Hundeortungsgeräte haben sich speziell beim Stöbern, Buschieren oder Nachsuchen bewährt, um den Jagdhund außer Sichtweite wahrnehmen bzw. lokalisieren zu können. Gerne beraten wir Sie zu diesem Zubehör für Jagdhunde auch persönlich.

Stöberhunde, Schweißhunde, aber auch alle anderen Hunde die bei der Jagd auf Sauen eingesetzt werden, sollten Sie mit speziellen Schutzwesten ausstatten, damit Angriffe von Keilern und Bachen nicht unter Umständen zu schweren Verletzungen am Hund führen. Zusätzlicher Jagdhundebedarf für Schweißhunde, wie etwa Fährtenpulver für Übungszwecke, Schweißriemen und Schweißhalsungen, ergänzen unser Angebot.

Unterwegs mit dem Hund: Jagdhundebedarf für Sommer & Winter

Ist der Hund nicht aktiv im Einsatz, sondern wartet im Auto, sind je nach Jahreszeit und Temperatur Jagdhundebedarf wie Heizdecken, Liegematten oder Transportboxen zu empfehlen.

Im Sommer können Sie Ihren Hund problemlos in der Transportbox im offenen Kofferraum oder angeleint am Erdanker warten lassen. Portable Trinkflaschen und ein faltbarer Futternapf machen das Warten auch bei höheren Temperaturen angenehm.

Im Winter sorgen dick gefütterte Hundebetten, beheizbare Hundematten und Kälteschutzwesten aus Neopren, Fleece oder Thermo-Material für die nötige Wärme. Kälteschutzwesten mit Signalfarben kann der Jagdhund auch während des Einsatzes problemlos anbehalten und diese schützen ihn wirksam vor Unterkühlung.

Persönliche Beratung von Jagdprofis

Wir von Hubertus-Fieldsports bieten Ihnen nicht einfach nur eine Auswahl an Jagdhundebedarf und Ausrüstung für den Jagdhund. Wir unterstützen Sie auch mit einer umfassenden Beratung per Telefon oder Email. Als aktive, langjährig erfahrene Jäger, Hundeführer und Verbandsrichter mit ausgebildeten Jagdhunden wissen wir sehr genau, was bei der Auswahl des richtigen Jagdhundebedarfs und Zubehör für den Jagdhund zu beachten ist. Greifen Sie gerne auf unseren Erfahrungsschatz und unserer umfassendes Produktwissen zurück, wenn Sie Fragen haben.

Parse Time: 0.246