HERSTELLER

Minox - ARTIKELÜBERSICHT

Artikel pro Seite: [30]  [60]  [Alle anzeigen]

Minox DTC 1200 camo GSM Wildkamera
Minox DTC 1200 camo GSM Wildkamera

Mit 4G Sendefunktion und vorinstallierter SIM-Karte

452,63 EUR

Minox DTC 395 camo Wildkamera
Minox DTC 395 camo Wildkamera

Kompakteste Modell aus dem Hause Minox

122,29 EUR

Minox DTC 460 Wildkamera
Minox DTC 460 Wildkamera

Besonders flaches Gehäuse

169,05 EUR

Minox DTC 550 WiFi camo
Minox DTC 550 WiFi camo

Datenübertragung per WiFi

169,05 EUR

Minox Frontblende für Minox DTC 460 (Buche)
Minox Frontblende für Minox DTC 460 (Buche)

Verschmilzt mit der Holzstruktur

29,75 EUR

Sicherungskit für Minox DTC Wildkameras
Sicherungskit für Minox DTC Wildkameras

Passend für alle DTC Modelle

29,75 EUR

 

Zeige 1 bis 8 (von insgesamt 8 Artikeln) Seiten:  1 

Minox Wildkamera

Die 1945 in Wetzlar gegründete Minox GmbH wurde von einem Namen geprägt: Walter Zapp. Er konstruierte die Minox A Spionagekamera und schaffte hiermit den weltweiten Durchbruch. Heutzutage ist die Firma Minox vor allem für ihre Sportoptik, Ferngläser und Überwachungskameras bekannt.

Minox Wildkameras eignen sich für die Kontrolle und Erfassung des Reviers. Im Bereich der Hege und Naturbeobachtung sind Wildkameras zu einem unverzichtbaren Mittel geworden. Neben dem jagdlichen Einsatz eignen sich Wildüberwachungskameras auch zur Beobachtung von privaten Grundstücken.

Welche unterschiedlichen Minox Wildkameras gibt es?

Minox Wildkameras sind robust und widerstandsfähig gegenüber äußeren Einflüssen. Die technische Ausstattung ist innovativ und zuverlässig. Die Kameras verfügen über eine kurze Auslösezeit. Je nach Modell variiert diese von 0,4 - 0,7 Sekunden. So werden auch schnelle, bewegliche Objekte erfasst. Neben den Bildaufnahmen sind Videoaufnahmen bis zu 1080p möglich. Minox Wildkameras liefern ein gestochen scharfes Bild und bieten eine hohe Standzeit durch einen geringen Stromverbrauch.

Wildkameras mit Sendefunktion

Wildkamera mit SIM-Karte und App

Kameras mit 4G Sendestandard senden die Bilder und Videoaufnahmen bequem auf das Smartphone. Die Wildkamera ist mit einer App gekoppelt, die gleichzeitig als Fernbedienung fungiert. Diese ist im iOS App-Store oder bei Google Play kostenlos erhältlich. Für einen montalichen Betrag erhält man eine unbegrenzte Bildanzahl und Datenspeicherung in Deutschland. Das Abonnement ist monatlich kündbar.

Wildkamera mit WiFi

Minox Wildkameras mit WiFi-Funktion senden Bilder im Umkreis von ca.10 Metern an das Smartphone. Dies geschieht über ein WiFi-Netz, das die Kamera aufbaut. WiFi-Kameras eignen sich besonders für die Montage an hohen Bäumen in der Nähe einer Kirrung oder für die Überwachung des heimischen Gartens, da man die Kamera bequem aus einiger Distanz auslesen kann. Ein unbequemes Abnehmen vom Baum aus großer Höhe entfällt so.

Wildkameras ohne Sendefunktion

Die klassische Wildkamera mit SD-Karte eignet sich für die Überwachung von Wechseln oder anderen interessanten Orten im Revier, bei denen man die Bilder nicht sofort auf das Smartphone geschickt bekommen muss, sondern diese nur in regelmäßigen Abständen kontrolliert. Bilder und Videos werden auf der eingelegten SD/SDHC-Karte gespeichert und können bei Bedarf ausgelesen werden. Ein weiterer Vorteil dieser Art von Wildkamera ist der günstige Preis, da sie nicht über aufwendige Sendetechnik verfügt.

Zubehör für Minox Wildkameras

Verblendung

Minox Wildkameras sind mit einem Tarndruck ausgestattet, sodass diese nicht so leicht entdeckt werden können. Ein weiteres Tarnsystem bietet das Modell DTC 460. Im Lieferumfang ist eine Frontblende enthalten, die der Baumrinde nachempfunden ist. Je nach gewünschter Baumart gibt es verschiedene Frontblenden als optionales Zubehör zur Tarnung der Minox Wildkamera.

Sicherungskit

Ein weiteres Zubehörteil für die Wildkameras von Minox ist das Sicherungskit. Es besteht aus einem Stahlseil und einem speziellen Vorhängeschloss. Damit kann die Kamera zum Beispiel an einem Baum befestigt werden, was Diebstahl vorbeugt.

Metallgehäuse

Ein Metallgehäuse schützt die Wildkamera vor Vandalismus und Diebstahl. Die Kamera wird einfach in das Gehäuse geschoben, und dieses wird daraufhin mit einem Schloss gesichert. In Kombination mit dem Sicherungskit ist die Wildkamera optimal geschützt.

Minox Wildkameras in der Übersicht

  • Minox Wildkameras eignen sich für die Überwachung von Revier und privaten Grundstücken
  • sie sind robust und widerstandsfähig
  • kurze Auslösezeiten von 0,4-0,7 Sekunden, je nach Modell
  • Videoaufnahmen in 1080p (Full-HD)
  • hohe Standzeit durch geringen Energieverbrauch
  • es gibt Wildkameras mit Sendefunktion (4G, WiFi) und ohne Sendefunktion (SD/SDHC-Karte)
  • Zubehör wie Frontblenden, Sicherungskit und Metallgehäuse schützen die Minox Wildkamera vor ungewolltem Zugriff oder Vandalismus
Parse Time: 0.345