Tarnmuster

KATEGORIE

Tarnkleidung für die Jagd

Tarnkleidung

Tarnkleidung ist ein wichtiger Bestandteil von vielen Jagdarten geworden. Die Effektivität dieser speziellen Bekleidung hat sich schnell gezeigt. Mittlerweile gehört Tarnbekleidung zur Jagd dazu. Gerade bei Gesellschaftsjagden, der Pirsch oder der Lockjagd ist sie nicht mehr wegzudenken. Moderne Tarnbekleidung nutzt besondere Muster, die an den europäischen Wald-Feld-Bereich angepasst sind. Aber auch die Jagd in Wassernähe ist durch helle Schilftarnmuster kein Problem.

So finden Sie die richtige Tarnbekleidung für die Jagd

Welche Tarnbekleidung Sie auswählen, hängt in erster Linie von der Frage ab: Wo wollen Sie das Wild bejagen? Tarnbekleidung kann man grob in drei Kategorien ordnen.

Helle Tarnmuster

Helle Tarnmuster bieten Tarnung für die Jagd im trockenen Schilf, Getreide oder in Graslandschaften. Beispiele hierfür sind folgende Muster:

  • Realtree MAX4
  • Realtree MAX5
  • Mossy Oak Duck Blind
  • Ghostcamo Wetland

Dunkle Tarnmuster

Dunkle Tarnmuster bieten sich vor allem bei der Jagd im Wald an. Hierbei ist allerdings auf die Jahreszeit zu achten. Gerade im Herbst, wenn die Farbe Grün nicht mehr häufig im Wald zu finden ist, sollte die Tarnkleidung angepasst werden. Folgende Tarnmuster sind für die Waldjagd geeignet:

  • Realtree AP & APG
  • Mossy Oak Break Up & Break Up Infinity
  • Deerhunter Innovation
  • Chevalier Pixel Camo
  • Realtree AP & Hardwoods Snow (für die winterliche Jagd)
  • Härkila AXIS MSP
  • Swedteam Desolve Veil

Tarnkleidung mit Signalfarben

Im ersten Moment klingt es widersprüchlich: Tarnkleidung mit Signalfarben. Allerdings ergibt dieses Konzept gerade bei Drückjagden oder Treibjagden Sinn: Das anwechselnde Wild kann nur Graustufen sehen. Das Wild sieht die kräftigen Farben nicht und der Jäger wird durch die Tarnmuster für das Wild nahezu unsichtbar. Für den Jäger selbst bietet die Signalkleidung mit Tarnmuster einen Gewinn an Sicherheit, da er für die Mitjäger sichtbar wird. Unter anderem gibt es Tarnkleidung mit Signalfarben in folgenden Varianten:

  • Realtree AP Blaze
  • Realtree Hardwoods Blaze
  • Mossy Blaze
  • Härkila AXIS MSP Rot
  • Swedteam Desolve Fire

Eigenschaften von Tarnkleidung

Tarnkleidung sollte geräuscharm, leicht und funktionell sein. Sie sollte dem Jäger Bewegungsfreiheit lassen und, je nach Jahreszeit, klimaregulierend oder wärmend sein. Nützliche Ausstattungsmerkmale wie zusätzliche Taschen, lautlose Reißverschlüsse und Knöpfe machen die Tarnkleidung funktional.

Tarnkleidung bei Hubertus-Fieldsports kaufen

Als Spezialist für Jagd- und Tarnkleidung bieten wir Ihnen eine vielseitige Auswahl unterschiedlicher Marken an, damit Sie stets die passende Ausstattung für Ihre Jagdsituation finden. Neben Tarnjacken und Tarnhosen finden Sie eine Vielzahl an Ausrüstungsgegenständen, wie beispielsweise Tarnmasken, oder Handschuhe in Tarnmustern. Gerne unterstützen wir Sie mit einer fachkundigen Beratung durch erfahrene Jäger bei der Auswahl der richtigen Muster, Passformen und Größen.

Tarnkleidung im Überblick

  • Tarnbekleidung ist ein wichtiger Bestandteil der Jagd, sie bietet eine hohe Effektivität
  • bei vielen Jagdarten ist Tarnkleidung sinnvoll (Drückjagd, Pirsch, Lockjagd, Ansitz)
  • es gibt verschiedene Tarnmuster für den jeweiligen Einsatzzweck
  • helle Tarnmuster (Feld, Schilf, Getreide)
  • dunkle Tarnmuster (Wald)
  • Tarnmuster mit Signalfarben (Drückjagd)
  • Tarnbekleidung sollte funktional sein (geräuscharm, leicht, klimaregulierend)
Parse Time: 0.381