Über den Autor: Alexander Busch

Internetseite
http://www.hubertus-fieldsports.de
Beschreibung
Alexander Busch ist von Kindesbeinen an mit der Jagd verbunden und begleitete den Vater schon als 4-jähriger mit großer Begeisterung zum Jagen. Er führt Wachtelhunde und ist JGHV Verbandsrichter. Alexander Busch schreibt für die Jagdzeitschrift "Wild und Hund" und ist als Buchautor tätig. Sein Wissen gibt er als Referent in zahlreichen Seminaren u. a. für den Jägerlehrhof Jagdschloss Springe, BJV Landesjagdschule Wunsiedel, "Wild und Hund Aktiv", Landesjagdverband NRW, Land Rover Live und Hegeringveranstaltungen weiter.

Artikel von Alexander Busch

0

Fieldsports Team Challenge 2017 – Ergebnisse

Sponsoren-2017

Am 01.04.2017 fand auf dem Schießstand in Mölln die Fieldsports Team Challenge 2017 statt. Die Ergebnisse der einzelnen Stages und auch das Gesamtergebnis ist weiter unten zu finden. Ein Bericht und Fotos folgen in kürze auf dieser Seite.

Gesamtwertung Fieldsports Team Challenge 2017

Team Platz Gesamtpunkte
Team 5 1 164
Team 1 2 156
Team 17 3 152
Team 7 4 148
Team 11 5 145
Team 6 6 140
Team 15 7 137
Team 8 8 131
Team 18 9 128
Team 14 10 127
Team 10 11 125
Team 3 12 124
Team 13 13 123
Team 12 14 122
Team 2 15 122
Team 9 16 121
Team 4 17 119
Team 16 18 119
Team Wilde Hunde* 134
Team Reilmann* 149

Stage 1: Flintenparcours

Punkte Prozent Punkte [20]
Team 7 33 100,0% 20,0
Team 3 31 93,9% 18,8
Team 4 30 90,9% 18,2
Team 6 30 90,9% 18,2
Team 17 30 90,9% 18,2
Team 12 29 87,9% 17,6
Team 15 29 87,9% 17,6
Team 18 29 87,9% 17,6
Team 5 28 84,8% 17,0
Team 11 28 84,8% 17,0
Team 13 28 84,8% 17,0
Team 14 28 84,8% 17,0
Team Reilmann 28 84,8% 17,0
Team 1 27 81,8% 16,4
Team 9 27 81,8% 16,4
Team 2 25 75,8% 15,2
Team 10 25 75,8% 15,2
Team 16 25 75,8% 15,2
Team Wilde Hunde 25 75,8% 15,2
Team 8 24 72,7% 14,5

Stage 2:  Pendelziele mit Windeinfluss

Punkte Prozent Punkte [20]
Team 5 70 100,0% 20,0
Team 15 52 74,3% 14,9
Team 17 30 42,9% 8,6
Team Wilde Hunde 30 42,9% 8,6
Team 3 27 38,6% 7,7
Team 1 25 35,7% 7,1
Team 11 25 35,7% 7,1
Team Reilmann 24 34,3% 6,9
Team 12 22 31,4% 6,3
Team 2 20 28,6% 5,7
Team 8 20 28,6% 5,7
Team 4 12 17,1% 3,4
Team 14 12 17,1% 3,4
Team 16 12 17,1% 3,4
Team 18 12 17,1% 3,4
Team 6 10 14,3% 2,9
Team 13 10 14,3% 2,9
Team 9 9 12,9% 2,6
Team 7 5 7,1% 1,4
Team 10 4 5,7% 1,1

Stage 3: Rehwildtriplette auf Zeit

Punkte Zeit [s] Hitfaktor Prozent Punkte [20]
Team 10 52 69 0,75 100,0% 20,0
Team 7 43 60 0,72 95,1% 19,0
Team Reilmann 48 69 0,70 92,3% 18,5
Team Wilde Hunde 44 74 0,59 78,9% 15,8
Team 14 48 82 0,59 77,7% 15,5
Team 1 48 83 0,58 76,7% 15,3
Team 6 48 83 0,58 76,7% 15,3
Team 17 45 80 0,56 74,6% 14,9
Team 13 54 97 0,56 73,9% 14,8
Team 8 50 92 0,54 72,1% 14,4
Team 18 40 74 0,54 71,7% 14,3
Team 11 50 93 0,54 71,3% 14,3
Team 9 49 92 0,53 70,7% 14,1
Team 15 43 89 0,48 64,1% 12,8
Team 5 44 97 0,45 60,2% 12,0
Team 16 35 84 0,42 55,3% 11,1
Team 2 48 117 0,41 54,4% 10,9
Team 4 48 120 0,40 53,1% 10,6
Team 3 38 103 0,37 49,0% 9,8
Team 12 46 125 0,37 48,8% 9,8

Stage 4: Die doppelte Waschbärdoublette

Punkte Zeit [s] Hitfaktor Prozent Punkte [20]
Team 10 53 40 1,33 100,0% 20,0
Team Wilde Hunde 64 49 1,31 98,6% 19,7
Team 6 56 44 1,27 96,1% 19,2
Team 7 53 42 1,26 95,2% 19,0
Team 17 62 52 1,19 90,0% 18,0
Team Reilmann 58 50 1,16 87,5% 17,5
Team 11 67 58 1,16 87,2% 17,4
Team 5 60 54 1,11 83,9% 16,8
Team 16 58 54 1,07 81,1% 16,2
Team 8 46 43 1,07 80,7% 16,1
Team 18 48 47 1,02 77,1% 15,4
Team 3 52 53 0,98 74,0% 14,8
Team 9 57 63 0,90 68,3% 13,7
Team 2 64 71 0,90 68,0% 13,6
Team 15 60 67 0,90 67,6% 13,5
Team 1 53 60 0,88 66,7% 13,3
Team 13 52 67 0,78 58,6% 11,7
Team 14 60 79 0,76 57,3% 11,5
Team 12 60 85 0,71 53,3% 10,7
Team 4 48 89 0,54 40,7% 8,1

Stage 5: Drückjagd mit Schwarz- und Rehwild

Punkte Prozent Punkte [20]
Team 17 93 100,0% 20,0
Team 6 86 92,5% 18,5
Team 8 82 88,2% 17,6
Team 15 82 88,2% 17,6
Team 1 76 81,7% 16,3
Team 7 76 81,7% 16,3
Team 2 72 77,4% 15,5
Team 11 72 77,4% 15,5
Team Reilmann 69 74,2% 14,8
Team 16 64 68,8% 13,8
Team 18 63 67,7% 13,5
Team 4 58 62,4% 12,5
Team 5 58 62,4% 12,5
Team 3 55 59,1% 11,8
Team 9 52 55,9% 11,2
Team Wilde Hunde 48 51,6% 10,3
Team 13 45 48,4% 9,7
Team 14 45 48,4% 9,7
Team 10 43 46,2% 9,2
Team 12 42 45,2% 9,0

Stage 6: Bogenschießen auf 3D-Ziele

Punkte Prozent Punkte [20]
Team 5 89 100,0% 20,0
Team 3 78 87,6% 17,5
Team 14 78 87,6% 17,5
Team 13 77 86,5% 17,3
Team 17 77 86,5% 17,3
Team Reilmann 75 84,3% 16,9
Team Wilde Hunde 74 83,1% 16,6
Team 18 72 80,9% 16,2
Team 9 70 78,7% 15,7
Team 10 65 73,0% 14,6
Team 12 65 73,0% 14,6
Team 16 64 71,9% 14,4
Team 7 62 69,7% 13,9
Team 2 59 66,3% 13,3
Team 1 55 61,8% 12,4
Team 6 54 60,7% 12,1
Team 4 51 57,3% 11,5
Team 8 45 50,6% 10,1
Team 11 45 50,6% 10,1
Team 15 44 49,4% 9,9
Maximum Wert 89

Stage 7: Wer weiß es? Jagdtrainer

Punkte Prozent Punkte [20]
Team 15 17 100,0% 20,0
Team 1 16 94,1% 18,8
Team 8 16 94,1% 18,8
Team 2 15 88,2% 17,6
Team 11 15 88,2% 17,6
Team 18 15 88,2% 17,6
Team Reilmann 15 88,2% 17,6
Team 5 13 76,5% 15,3
Team 6 13 76,5% 15,3
Team 14 13 76,5% 15,3
Team Wilde Hunde 13 76,5% 15,3
Team 9 12 70,6% 14,1
Team 13 12 70,6% 14,1
Team 7 11 64,7% 12,9
Team 17 11 64,7% 12,9
Team 3 10 58,8% 11,8
Team 10 10 58,8% 11,8
Team 12 10 58,8% 11,8
Team 4 8 47,1% 9,4
Team 16 8 47,1% 9,4

Stage 8: Fit für die Lockjagd

Rang Zeit [s] Prozent Punkte [20]
Team 1 1 49 100,0% 20,0
Team 5 2 55 89,1% 17,8
Team Reilmann 3 69 71,0% 14,2
Team 7 4 70 70,0% 14,0
Team 6 5 73 67,1% 13,4
Team 10 6 74 66,2% 13,2
Team 9 7 75 65,3% 13,1
Team 12 8 76 64,5% 12,9
Team 11 9 78 62,8% 12,6
Team 17 10 82 59,8% 12,0
Team 4 11 85 57,6% 11,5
Team 18 12 96 51,0% 10,2
Team Wilde Hunde 13 97 50,5% 10,1
Team 2 14 106 46,2% 9,2
Team 13 15 108 45,4% 9,1
Team 14 16 112 43,8% 8,8
Team 3 17 114 43,0% 8,6
Team 8 18 118 41,5% 8,3
Team 16 19 128 38,3% 7,7
Team 15 20 138 35,5% 7,1

Stage 9: Naturschutz & Revierarbeiten

Zeit [s] Prozent Punkte [20]
Team 5 267 100,0% 20,0
Team 11 267 100,0% 20,0
Team 4 291 91,8% 18,4
Team 17 291 91,8% 18,4
Team 7 297 89,9% 18,0
Team 12 297 89,9% 18,0
Team 13 316 84,5% 16,9
Team 1 320 83,4% 16,7
Team 14 325 82,2% 16,4
Team 8 348 76,7% 15,3
Team Wilde Hunde 360 74,2% 14,8
Team 15 362 73,8% 14,8
Team 6 367 72,8% 14,6
Team Reilmann 390 68,5% 13,7
Team 18 401 66,6% 13,3
Team 16 440 60,7% 12,1
Team 2 460 58,0% 11,6
Team 3 463 57,7% 11,5
Team 10 466 57,3% 11,5
Team 9 612 43,6% 8,7

Stage 10:  Survival & Feuer machen

Zeit [s] Prozent Punkte [20]
Team 1 157 100,0% 20,0
Team 4 202 77,7% 15,5
Team 16 202 77,7% 15,5
Team 11 227 69,2% 13,8
Team 7 232 67,7% 13,5
Team 5 243 64,6% 12,9
Team Reilmann 261 60,2% 12,0
Team 14 264 59,5% 11,9
Team 17 267 58,8% 11,8
Team 9 268 58,6% 11,7
Team 3 269 58,4% 11,7
Team 12 278 56,5% 11,3
Team 6 292 53,8% 10,8
Team 8 311 50,5% 10,1
Team 13 314 50,0% 10,0
Team 15 339 46,3% 9,3
Team 2 346 45,4% 9,1
Team 10 397 39,5% 7,9
Team Wilde Hunde 439 35,8% 7,2
Team 18 514 30,5% 6,1
0

Fieldsports Team Challenge

 DSC_0612 fieldsports-team-challenge5

DSC_0400-Spotter für Trefferansage bei Pendelziel IMG_0060 

Die Fieldsports Team Challenge 2017 findet am 01.04.2017 ab 8:30 Uhr auf dem Schießstand der Kreisjägerschaft in Mölln (Auf dem Herrenlande, Mölln) statt. Zuschauer sind ausdrücklich und Herzlich Willkommen! Für Verpflegung und Getränke ist gesorgt. Unter allen Zuschauern findet am Nachmittag eine kostenlose Verlosung wertvoller Jagdausrüstung statt. Vorbeischauen lohnt sich also!

Hier könnt ihr Euch an Impressionen der Team Challenge 2016 erfreuen:

Die Ergebnislisten sowie Bilder der Fieldsports Team Challenge 2016 sind hier zu finden:

Fieldsports Team Challenge 2016.

 

0

Fieldsports Team Challenge 2016 – Bericht und Ergebnislisten

Bei schönstem Wetter fand am 2. April 2016 die erste Fieldsports Team Challenge statt. Eine echte Herausforderung bei der verschiedenste jagdliche Fähigkeiten und vor allem Teamgeist gefragt waren. Bereits am frühen Vormittag gegen neun Uhr fanden sich die Teilnehmer auf dem KJS-Schießstand in Mölln ein und warteten gespannt auf die Ankündigungen der Organisatoren. Alle Teilnehmer wurden durch Ziehen in unterschiedliche Vierer-Gruppen gelost und nach einem kurzen Kennenlernen innerhalb der Gruppen ging es auch schon los zu den ersten der insgesamt neun Stationen. Im Vordergrund des Events standen Spaß und das Knüpfen neuer Bekanntschaften, aber auch der Teamgeist und das ehrgeizige Erkämpfen guter Gruppenergebnisse sollten nicht zu kurz kommen.

AHB_33262 DSC_0957

Weiterlesen »

0

Blattjagd: Expertentipps zur Blattzeit von Klaus Demmel

Kaum eine andere Jagdart ist spannender als die Blattjagd auf den roten Bock. Blattjagdspezialist Klaus Demmel verrät den Lesern unserer Homepage die Tricks und Kniffe, die auch den heimlichsten Bock aufs Blatt springen lassen.

Rehbock erlegt bei der Blattjagd mit dem Rottumtaler Rehblatter Bockstrecke mit Klaus Demmel

Weiterlesen »

0

Tipps zum Einschießen von Büchsen & Anschussscheibe zum Herunterladen

Für die Jagdausübung verlangen wir von unseren Büchsen, dass sie präzise schießen und einen möglichst geringen Streukreis erreichen. Diese Voraussetzungen können die Waffen jedoch nur erfüllen, wenn sie sich in einem tadellosen Zustand befinden und perfekt eingeschossen worden sind. Es gibt jedoch einige Gründe (z.B. Munitionswechsel, Waffe umgekippt, Zielfernrohr angeschlagen), weshalb die Büchse erneut kontroll- und ggfs. neu eingeschossen werden muss.
Das Kontroll- und Einschießen sollte nach Möglichkeit immer durch den Waffenbesitzer selbst erfolgen, weil z.B. jeder Mensch „anders guckt“ und es den sicheren Umgang mit und das Vertrauen zur Waffe enorm fördert. Da sich vor dieser Aufgabe aber bekannterweise viele Jäger „drücken“ und es gern dem Büchsenmacher ihres Vertrauens überlassen, soll dieser Artikel die Vorgehensweise zum Einschießen von Büchsen veranschaulichen.
Außerdem stellen wir Ihnen die eigens entworfenen Anschussscheiben weiter unten zum Download zur Verfügung.

Trauen Sie sich, und machen Sie es selbst – es ist viel leichter als Sie denken!

Für das Einschießen oder Kontrollschießen von Büchsen benötigt man neben der Gewehr ausreichend Munition und Anschussscheiben Ein typischer Fehler ist das Handauflegen auf das Zielfernrohr oder den Lauf. Dies sollte beim Einschießen vermieden werden.

Weiterlesen »

0

Krähen-Apport aus dem Tarnschirm

Auf der Krähenjagd benötigt der Jäger einen brauchbaren Jagdhund. Was dieser „aus dem Stand heraus“ leisten muss und wie man es ihm beibringt, zeigt Alexander Busch.

Ein firmer Jagdhund sollte zum Apportieren der erlegten Kreaturen bei keiner Krähenjagd fehlen Routiniert apportiert der Jagdhund die erlegte Krähe

Weiterlesen »

0

Krähenjagd mit Alexander Busch

Die Lockjagd auf Rabenkrähe ist eine effektive und waidgerechte Form der Bejagung dieser schlauen Vögel. Diese DVD „Effektive Krähenjagd mit Alexander Busch“ zeigt dem Einsteiger, wie diese spannende Jagdart funktioniert und was der Jäger dabei zu beachten hat und begeistert fortgeschrittene Krähenjäger mit beeindruckenden Aufnahmen. Der Zuschauer begleitet Alexander Busch und sein Team aus erfahrenen Krähenjägern auf der Jagd in verschiedenen Revieren. Eingerahmt von spannenden und spektakulären Jagdbildern erklärt der Experte im Detail, wie er sich auf einen Jagdtag vorbereitet und wie er die Jagd durchführt.

 

Alexander Busch beleuchtet das Verhalten der schlauen Rabenvögel und zeigt, wie er das Fraßverhalten der schwarzen Gesellen für die Jagd mit dem freundlichen Lockbild nutzen kann. Dabei erklärt er, wie wichtig gute Aufklärarbeit für den Erfolg der Lockjagd ist – denn nur, wer die Schlafbäume, Flugrouten und Fraßplätze der schlauen Rabenvögel kennt, kann sein Lockbild optimal platzieren.

Weiterlesen »

2

Ausbildung eines Stöberhundes

Stöbern bedeutet weit mehr, als den Hund zu schnallen und jagen zu lassen. 

Dieser Artikel soll Ihnen zeigen, wie man einen jungen Stöberhundwelpen zum firmen Waldgebrauchshund ausbildet.

Stöberhund hinter erlegten Wildscheinen und Rehen Laufwege von Wachtelhunden bei einer Stöberjagd

Die Ausbildung und Führung eines Stöberhundes ist nicht damit getan, dass man ihn „losmacht“, und er wie ein Wilder durch den Wald rennt. Ganz im Gegenteil: Der Hund soll sich im Jagdbetrieb zu einem echten und zuverlässigen Helfer entwickeln. Dazu muss der Hundeführer – wie bei jedem anderen Jagdgebrauchshund – einiges an Zeit investieren.
Der ideale Stöberhund nimmt nach dem Schnallen sofort die Dickung an und sucht diese gründlich ab. Auch in wildärmeren Revieren soll er dabei möglichst schnell und zuverlässig Wild finden und auf die Läufe bringen. So weit, so gut.

Weiterlesen »

Schlagwörter: , ,
0

Die Krähenjagd im Jahresverlauf

Das Verhalten von Rabenkrähen verändert sich im Laufe der Jagdsaison.

Dieser Artikel soll Ihnen nahe legen, wie man das intelligente Wild über Monate hinweg erfolgreich bejagt.

 

Jäger legt Strecke mit Rabenkrähen Rabenkrähen fliegen über einen Stoppelacker mit Lockvögeln

Weiterlesen »

Schlagwörter:
0

10 Tipps für die erfolgreiche Gänsejagd

Um auf der Gänsejagd Strecke zu machen, kommt es auf Kleinigkeiten an.

Worauf dabei zu achten ist, verrät Ihnen dieser Artikel.

 

Gans steht auf das Lockbild zu Jäger liegt in Gänseliege vor Lockvögeln

 

1. Schlechte Vorbereitung der Jagd

In der Praxis sieht man häufig, dass das Lockbild auf beliebigen Ackerflächen aufgebaut wird, die bequem per PKW erreichbar sind. Haben die Jäger eine längere Anfahrt ins Revier, wollen sie ihren zwei- bis dreitägigen Urlaub mit möglichst viel Jagd verbringen.

Trotzdem lohnt es sich, etwas Zeit in die Vorbereitung der Gänsejagd zu investieren.

Weiterlesen »

Seite 1 von 71234567